Storage-Systeme

Storage-Systeme im Überblick

Übersicht klassische und virtualisierte Speichersysteme

Performante und vor allem zuverlässige Speichersysteme sind die Grundlage eines jeden Rechenzentrums. Dabei handelt es sich um die permanente Absicherung von Daten in digitaler Form. Die Diversität an Storage-Systemen, Speicher-Lösungen und Speicher-Technologien nimmt stetig zu.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 2 Varianten:

  1. Dem klassischen Ansatz (DAS-, SAN- und NAS-Systeme)
  2. Den verschiedenen virtualisierten Storage-Lösungen(vSAN,  und SAN-Virtualisierung im Allgemeinen)

Es ist essentiell, dass Speicher entsprechend der Ausrichtung der IT-Strategie an das Unternehmen angepasst wird. Es gibt für jeden Einsatzzweck das passende System:

  • Ob hoch spezialisierte Hyper-Converged-Lösungen wie
  • Microsofts natives Storage Spaces Direct
  • oder VMwares vSAN

Je nachdem, für welchen Zweck ein Storage-System vorgesehen ist, kann man von den Vorteilen der verschiedenen Systemarten profitieren. Auch im Hinblick auf die Ausfallsicherheit des Massenspeichers unterscheiden sich folgende Systeme stark.

Storage-Virtualisierung

Storage-Virtualisierung: Hochverfügbar, skalierbar und flexibel

Die Anforderungen an Speichersysteme in Punkto Hochverfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität wachsen stetig weiter.
Die Virtualisierung eines Storage-Area-Networks (SAN-Virtualisierung) mit all seinen zahlreichen Facetten und Funktionen bietet Ihrem Rechenzentrum genau das.

Unter Storage-Virtualisierung versteht man im Allgemeinen das Hinzufügen einer logischen, virtuellen Schicht zur Speicherumgebung.
Diese koppelt den Anwender von den physikalischen Gegebenheiten des Systems ab.

Nutzen Sie ihren kostenlosen Erstberatungstermin für digitalisierte Storage-Systeme

 

Virtualisierte Storage-Systeme

Software Defined Storage – SDS

Software Defined Storage (SDS) ist die neuste Entwicklung im Bereich der Storage-Virtualisierung.

SDS beschreibt die Möglichkeit den Datenspeicher zentralisiert über eine Software-Lösung zu verwalten. Einfach ausgedrückt beschreibt SDS die vollständige Abgrenzung zwischen Speicherebene und Kontrollebene.

Hierbei entstehen Vorteile wie:

  • enorme Skalierbarkeit der Datenmengen
  • zentrales Management der Storage-Einheit, Storage-Hardware
  • Hersteller-Unabhängigkeit

dadurch ein extremer Zuwachs an Flexibilität

Hyper-Converged-Systeme

Eine andere Gattung der Storage-Virtualisierung sind hyper-konvergente Systeme. Vereinfacht beschreibt der Begriff Hyperkonvergenz die Idee, Speicher, Rechenleistung und Netzwerk in einem Gerät oder Cluster zu vereinen. Dadurch senkt sich der Management-Aufwand auf ein Minimum , die Skalierbarkeit wird gewährleistet und K osten eingespart. Hyper-Converged-Systeme beinhalten mindestens 2 Nodes deren lokaler Storage zu einem virtuellen Speicherpool zusammengefasst wird. Zudem ist es leicht möglich, die Systeme um mehrere Nodes zu erweitern.

Hier zur Übersicht und Bewertung der Hyper-Converged-Systeme 

Storage-Systeme  – der klassische Ansatz

Direct Attached Storage (DAS)

Simpel und hoch performant ist der Einsatz eines DAS. Dieser ist exklusiv an einen Host gebunden und kann trotz geringen Hardwareanforderungen hohe Performance bieten. Ein DAS ist jedoch, wie der Name schon sagt, direkt über SCSI (SAS) oder FibreChannel Point- to- Point (FC-P2P) und nicht über das Netzwerk angebunden.

Storage Area Network (SAN)

Die Erweiterung des DAS ist ein SAN. Hier wird Server(n) bzw. Hosts über verschiedene Netzwerk-Protokolle Speicherkapazität präsentiert. Der Vorteil ist die dynamische Zuteilung der Kapazitäten. Speicher kann hinzugefügt oder wieder abgezogen werden. Dies wird mithilfe von dynamischen Disk-Arrays erreicht. Ein SAN kann mehrere Server auch über große Distanzen hinweg an mehrere Speichersysteme anbinden.

 

Network Attached Storage (NAS)

NAS-Systeme werden häufiger als Storage-Server in kleinen bis mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Diese Speicherlösung eignet sich als günstiger Backup 2 Disk, oder Speicherplatz zur Archivierung. Die Systeme an sich sind via verschiedenster Netzwerkprotokolle in der Lage Speicherplatz bereit zu stellen. Am häufigsten verbreitet ist hierbei das iSCSI-Protokoll.

Um Ausfallsicherheit und Performance für all Ihre Server-Storage-Systeme abzubilden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Rahmen der Anforderungen, Infrastruktur und Ihres Budgets finden wir für Sie eine optimale Lösung.

Hersteller von Storage-Systemen und Hardware

Die New Media Service setzt auf namhafte Hersteller und hochwertige Produkte, wie:

Selbstverständlich wählen wir nur Produkte aus, die optimal auf Ihre Anforderungen passen. Durch die hohe Qualität bei der Auswahl der eingesetzten Hardware und Systeme für Datenspeicherung können wir Ihnen die bestmögliche Lösung anbieten. Zuverlässig, performant und ausfallsicher.

 

Auch für die Sicherheit gegen den unbefugten Zugriff durch Dritte sorgen unsere Hardwareprofis. Passend zum gewählten Storage-System, Ihrer Infrastruktur und Ihren Sicherheitsanforderungen erstellen wir Ihnen gerne ein Sicherheitskonzept und setzen dieses mit Ihnen gemeinsam um. Selbstverständlich sind unsere Spezialisten mit sämtlichen Arten von Storage vertraut. Bei der Wahl des optimalen Systems helfen wir Ihnen gerne. Weitere bekannte Hersteller bzw. Storage- Produkte sind:

  • HPE Simplivity
  • DELL VRTX
  • VMware vSAN
  • HPE MSA
  • Synology

Storage-Systeme ausfallsicher und effizient

Benötigen Sie ein performantes und zuverlässiges Speichersystem für ihr Rechenzentrum? Möchten Sie Ihre Daten besser schützen? Für all diese Anforderungen stehen wir Ihnen gerne tatkräftig zur Seite.

NMS ist Ihr Partner für professionelle Storage-Systeme

Zu unseren Services rund um Storage-Systeme gehören eine umfassende Anforderungs- und Performanceanalyse innerhalb der Infrastruktur Ihres Unternehmens. Dies bildet die Basis für die Implementierung einer effizienten und ausfallsicheren Speicherlösung für Ihren Betrieb. Gerne liefern wir Ihnen eine Vorauswahl der verfügbaren Storage-Hersteller, sowie deren Produkte, wählen für Sie die passendsten aus und erstellen schließlich gemeinsam mit Ihnen ein Feinkonzept.

Ein erfolg­reiches Unter­­nehmen braucht die richtige Mission Control

Du fragst Dich

Welche Storage-Systeme gibt es?

Was ist Storage?